25. Feb. 2018
Seite: 1 << 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 >> |
Am 25.08.2012 schrieb T.Beyersdorff:
Ferienpassaktion bei der Wietzer Feuerwehr


Vom 24.08. - 25.08.2012 übernachteten 34 Kinder am Wietzer Feuerwehrhaus im Rahmen des Ferienpasses. Am Freitag um 15 Uhr wurden die Kinder durch Organisator Andreas Bartsch begrüsst und es wurden die Schlafplätze in den Zelten zugewiesen.



Unterstützt wurde Andreas Bartsch durch 14 Helfer, welche in den Bereichen Gruppenbetreuung, Küche und allgemeine Organisation eingeteilt waren. Eine Gruppe wurde immer durch zwei Erwachsene betreut. Freitag als auch Samstag wurde ein Spiel ohne Grenzen auf dem Bahndamm angeboten. Dort musste unter anderem ein Bobbycar Hindernissparcour bewältigt werden. Weiterhin wurde gdas ausrollen von Feuerwehrschläuchen geübt, ein Golfball musste durch einen Schlauch geführt werden und mittels Eimer und Schubkarre musste ein weiterer Parcours bezwungen werden. Ziel dabei war es, möglichst wenig Wasser auf der Strecke zu verlieren und nicht allzu sehr nass zu werden, da immer ein Kind den Eimer in der Schubkarre fixieren musste. Dieses war aber aufgrund des freundlichen und warmen Wetters eher erfrischend als störend. Aber auch ein richtiger Feuerwehrknoten will erlernt sein, sodass auch dieses vermittelt wurde.

Am späten Freitag Abend stand dann die beliebte Nachtwanderung auf dem Plan. Im Anschluss daran wurden an zwei Feuerkörben Marshmellows erwärmt.

Insagesamt waren die Helfer damit das ganze Wochenende mit den Vor- und Nachbereitungen des Zeltlagers beschäftigt. Und alle waren sich einig, dass es wieder eine gelungene Veranstaltung war und die Kinder müde aber glücklich den Eltern übergeben werden konnten.

Am 20.07.2012 schrieb B.Pawlak:

Jugendfeuerwehr Wietze fährt ins Sommerzeltlager

Jetzt ist es wieder soweit. Die Jugendabteilung der Wietzer Feuerwehr fährt am morgigen Samstag für eine Woche in das Landeszeltlager der Nds. Jugendfeuerwehr. Es findet vom 21. - 28.07.2012 in Wolfshagen im Harz statt. Seit über 20 Jahren ist die Jugendfeuerwehr Wietze regelmäßiger Teilnehmer dieses mit fast 3000 Teilnehmern besonderen Zeltlagers.

Alle Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung, des Musikzuges, der Altersabteilung und der Kinderfeuerwehr wünschen unseren Jungs und Mädels sowie den Betreuern viel Spaß, gutes Wetter und viel Erfolg bei den Wettbewerben!

Zur Homepage des Zeltlagers: http://www.njf.de/index.php?option=com_content&task=view&id=164&Itemid=155



Am 18.07.2012 schrieb B.Pawlak:

Kellerbrand in der Wieckenberger Straße

Ein durchgeschmorter Gefrierschrank verursachte in der Nacht auf Mittwoch den Einsatz der Feuerwehr Wietze. Mehrere Trupps unter Atemschutz kamen zum Einsatz. Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik "Einsätze".

Am 28.05.2012 schrieb O.Sevekow:

Kleine Löschmeister zu Besuch bei den FeuerFlöhen

Die Kleinen Löschmeister aus Schwarmstedt waren beim letzten Dienst der FeuerFlöhe Wietze zu Besuch. Mit 15 Kindern und 3 Betreuerinnen reiste die Schwarmstedter Kinderfeuerwehr zum ersten gemeinsamen Dienst an.

Bei einer Schatzsuche durch den Ort lernten sich die Kinder kennen. In gemischten Gruppen wurden Rätsel gelöst und Schatzkarten gedeutet. Nachdem jeder der kleinen Feuerwehrleute ein Feuer gelöscht hatte, wurde der Schatz an der Hunäusbohrung gefunden. Die Schatztruhe wurde gemeinschaftlich zum Gerätehaus der Wietzer Feuerwehr getragen. Dort gelang es dann endlich die Truhe zu öffnen und der Schatz wurde geplündert.

Den Abschluß bildete das gemeinsame Grillen, denn so ein Schatzsuche macht bekanntlich hungrig.

Da dieser Dienst allen Beteiligten sehr viel Spaß machte, wurde für das nächste Jahr ein Gegenbesuch der FeuerFlöhe bei den Kleinen Löschmeistern verabredet.

Die FeuerFlöhe freuen sich schon sehr darauf.

Ein besonderes Dankeschön an unsere Helfer Jens und Torsten.

Am 26.05.2012 schrieb B.Horn:

Höchste Waldbrandgefahr im Landkreis Celle

Seit einigen Tagen gilt im Landkreis Celle wieder die höchste Waldbrandgefahrenstufe und es wird dabei laut Prognose auch über das gesamte Pfingstwochenende bleiben.

Daher ist es strengstens untersagt in Wald und Flur zu Rauchen, zu Grillen oder gar ein offenes Feuer zu entzünden. Dies gilt selbstverständlich auch an den hier örtlich bekannten Badeseen! Autos mit Katalysatoren dürfen nicht über trockenem Gras abgestellt werden, da dieses durch die hohe Hitze des Katalysators entzündet werden kann. Zufahrtswege zu den Wäldern sollten nicht blockiert werden, damit im Fall der Fälle die Feuerwehren schnell zu ihrem Einsatzorten kommen.

Wer eine Rauchentwicklung bzw. Feuer entdeckt sollte sofort den Notruf 112 nutzen und vor Ort verbleiben um die Feuerwehr einzuweisen.

Sollten Sie all diese Regeln befolgen steht uns ein wunderschönes Pfingstwochenende bevor - auch den Feuerwehrkameraden.



Vorherige Seite
Nächste Seite